Haben Sie eine Frage?     +436645288005                                              <br><br><br><span class="f-marker" data-collapsed="true" style="display:none; line-height: 0;" data-id="0" data-type="false"></span><span class="f-marker" data-collapsed="true" style="display:none; line-height: 0;" data-id="0" data-type="true"></span>Кнопка ссылкаDatenschutz 
Loading
Hinzufügen…

Seminar in Riga

Samstag, 21. Mai 2016

Am 21-22.Mai 2016 fand das Seminar “Gewinner Weg” in der Lettland Hauptstadt Riga statt.

Im gemütlichen Hotel Radisson BLULATVIJ Ahaben sich 200 Vivasan Vertreter aus verschiedenen Ländern gesammelt. Zwei Seminar tagesindschnell vergangen.

Naeherdazu Gayana Göttfried:

Am 21.-22. Mai fand das Seminar “Gewinner Weg” in der Lettland Hauptstadt Riga statt.

Vivasan-Lettland Direktor – Natalia Yolushkina – hat das Seminar auf dem hohen Niveau organisiert!

Die Veranstaltung sammelte etwa 200 Vivasan Vertreter aus solchen Ländern wie Baltikum, Russland, Deutschland, Belarus, Ukraine, Italien, Dänemark.

Das Training wurde im gemütlichen Hotel Radisson BLULATVIJA 5* in der Stadtmitte durchgeführt.

Zwei Tagemit positive Emotionen, qualitativer Information, wundervollem Konzertprogramm am Gala-Abend, sowie die Auftritte der schweizerischen Betriebsvertreter – haben die Teilnehmer komplett begeistert, neu und mit mehr Wunsch zu arbeiten.

 

Das 1.Seminar tag

«Alles, was beruecksichtigt wird, steigert sich», - so Herr Thomas Göttfried, VivasanPräsident. 90% Erfolg hängt vom richtigen Denken ab. Und besonders in der Zeit der Krisen!Das Können, negatives Denken in positive Gedanken umzuwandeln, Ziele zu setzen, Kunst zur Haftung für eigenen Verlust – das sind die Gewinners Gedanke!Der Mensch findet alles, was er sucht. Und wenn wir daran denken, wird uns klar, dass wir das finden, was wir früher berücksichtigt haben!

Das ist Ihre Entscheidung und Ihre Wahl, welche Gedanke Sie im Kopf haben! «Merken Sie sich Ihre Gedanke, die Ihnen einfallen», - so Herr Göttfried. 90% Menschen verlieren ihre interessanten Ideen, die sie zum Erfolg führen könnten, und das nur deswegen, dass sie einmal zu faul wurden, einen Kuli und Papierstück zu nehmen. Der Sinn ist es: «Gedanke – Plan – Handlung–führen zum positiven Ergebnis. Und wenn Sie ein negatives Ergebnis haben, denken Sie daran, dieses zu korrigieren.

Wie gewöhnlich, können Sie die Information vom Herrn Göttfriedauchnicht nur für Vivasan Arbeit verwenden: sie kann überall verwendet werden – in der Arbeit oderim persönlichen Leben.

 

Besonders klar wurde das Thema der Bioverfügbarkeit erklärt. Der Aspekt ist sehr wichtig für Verkäufer und Kunden. Er ist am wichtigsten beim Erklären der Qualität!

Und am Ende hat Herr Göttfried Vivasan Webshop präsentiert, das bald eröffnet wird. DadasE-Business Vivasan ist Businessdes 21. Jahrhunderts!

 

Ich, Gayana Göttfried habe das Produkt VivaPYH- ВиваHerzschutz präsentiert.

Das Produkt wird schon in Europa verkauft und ist bald in anderenLändern verfügbar. Dadurch dass das Präparat in Mikrokapseln vertreten ist, wird seine hohe Bioverfügbarkeit erreicht – das wasserlösliche Tomatenkonzentrat wird schnell aufgesaugt.

Viva PYH schützt vor Pfropfen ,die bei den Menschen über 35 entstehen. Unter allen Krankheiten sind diekardiovaskulären Killer Nr. 1.Deswegenempfehlenwir Viva PYH zur Vorbeugung von Herz- und Blutkreislaufkrankheiten. Am Ende meines Auftritts habe ich über die Venengymnastik erzählt, die ich für wichtig halte und die täglich zu machen ist.

VivaPYH- Herzschutz ist das einzigartige Präparat auf dem Weltmarkt. Es gibt heute kein ähnliches Präparat in der Form, Bioverfügbarkeit und Wirkung.

Ich habe mich beidem Gedanken erwischt, dass die Phrase von mir immer öfters gesagt wird. Und unter Berücksichtigung neuer Produkte, die bald verfügbar werden, wiederhole ich die Phrase jedes Mal mit Vergnügen!

 

Elena Korneeva – die zertifizierte Kosmetologin, Mitglied von Anti Age Medizin, ist zum Thema «Wie komme ich mit der Zusammensetzung des Kosmetikmittels klar»aufgetreten. Und schon wieder sprechen wir über die Bioverfügbarkeit! Wie wir alle wissen, ist die Haut das größte Organ, das unseren Körper schützt. Oft denken wir gerade nicht daran, dass die Aufgabe der Kosmetikmittel ist, nicht nur in die Oberhaut zu gehen, sondern deren bestimmte Schichten zu beeinflussen. Deswegen ist wichtig zu wissen, welche Wirkstoffe in die Haut eindringen, was Konservierungsmittel, Dichtungsstoffe und Dickmittel sind.

Das Ziel der Wirkstoffe ist es, am bestimmten Ort zu wirken.Deshalbmüssenwirauch Transport mitteldarinberücksichtigen.

 

Nach dem Seminar hat der wundervolle Gala-Abend mit Konzertprogramm auf uns gewartet. Wettbewerbe, Ratespiel, bekannte Songs, vorgeführt von der schönen Sängerin, das alles hat eine besondere Atmosphäre geschafft. An diesem Abend war noch eine Überraschung – Gäste aus der Schweiz, die warm empfangen wurden. DieKulminationwarBrasilienShowmithinreißenden Tanzen und jeder, der da mittanzen wollte, konnte das machen.

 

Der 2. Tag

Im ersten Teil sind die Gäste aus der Schweiz aufgetreten.

Die Veranstaltung wurde von dem jungen und in der Schweiz bekannten Designer Silvio Sailer eröffnet, der Design nicht nur für Vivasan sondern auch für andere bekannte Brands erarbeitet. Er präsentierte die neue Packung für Männer-Serie VivaCool, sowie für VivaBeautyfür Damen und eine neue Serie für junge Haut.Für eine erfolgreiche Serie braucht man nicht nur Begeisterung sondern auch die Marketing-Idee. Wie sich herausstellte, man braucht Geschichte, die der neuen Linie hintersteht.

Die Verbindung von Design, Aroma und neuen Produkten ist die Aufgabe von Brian Graf – Innovationsmanager. Er hat eine detaillierte Präsentation über die Produkte der o.g. Linien gemacht.

 

Der berühmte Parfümeur-Designer vom bekannten Aroma «Cool-Water» - Michael Firster – hat alle begeistert. «Ich vergleiche jedes Mal das große Aroma mit einem großen Menschen», - so Herr Firster. Der harte Charakter, Einzigartigkeit, Individualität –das Ganze sehe ich an Ihnen.

Genausomitdem Aroma. Wenn es über die Eigenschaften verfügt, dann nennt man es als besonderes. Wenn Sie es nochmals riechen, dann sagen Sie: «Ich kenne es!»

Herr Firster hat sein neues Duftwasser Viva Cool präsentiert und jeden Inhaltsstoff einzeln erklärt. Das Besondere daran war es, dass er in den Saal hineinging und brachte die Information jedem einzelnen Teilnehme.

 

Direktor vom Dünner Betrieb, der charmante Robert Bastrong, hat die neuen Produkte, die bald verfügbar werden, präsentiert.Bis jetzt werden diese zertifiziert. Das sind Immun Fit, Moringa-Aronia Saft, Bio Spirulina,Artischocke-Kholin Kapseln und Ginkolin Forte.Die Produkte waren den Teilnehmern bekannt, die im vorigen Jahr den Dünner Betrieb besucht haben und die Säfte probiert haben. Manmussnur auf die Produkte in unserem Angebot warten.

 

Am Ende ist Direktor des Betriebs für Essenzöle “Elixan Aromatika” Silvio Frigolli aufgetreten, der mit seiner Ehefrau und Mitinhaberin der Gesellschaft Christa Frigolli angekommen war.

ErhatteeinkompliziertesThema: «Die angewandte Aromatherapie bei geistig-seelischen Zuständen(Angst, Stress, Verwirrung)».

Anwendung, einzigartige Zusammensetzungen von Ölen, Erklärungen des Einflusses auf den geistig-seelischen Zustand – das alles konnten die Teilnehmer selbst vom Meister hören, der seine Gesellschaft lebenslang führt!

 

Nach dem Mittagessen hat uns der zweite Teil des Tages erwartet – mit Auftritten der Vivasan Leaders.

Die Veranstaltung wurde von Inessa Grigorieva, Kandidat medizinischer Wissenschaften,Psychotherapeut und Aromatherapeut aus Belarus. Siehatsehrdetailliertzum Thema «Mit Wunderaroma von Michael Firster im Wege zum Reichtum » erzählt.

Die Anwendung von Aromadüften an bestimmten Zonen spielt eine wichtige Rolle im Erfolg. Und das Kenntnis, welcher Duft mit welchem energetische Zentrum arbeitet, trägt zum Erreichen der Ziele bei. Wir haben bestimmt solche Erzählung von den Düften „Du Lounge“, „Visaut“ und „O Vegetal“ nicht mal gehört.

 

«Was motiviert Sie, um Seminar zu besuchen?» so hat Frau Vypritskaya Iraida Fedorovna begonnen. Jeder hatte eigene Ant wort. Das Themawar: «Große Motivatoren vomerfolgreichen Business».

Und die großen Motivatoren von Vypritskaya warenihre Familie, Anerkennung, Gewinngefühl und Wohltätigkeit. Indem sie ihr Business als Hobby sieht, ist sie immer auf dem Weg zum Erfolg! Der Wunsch zu gewinnen entspannt nicht und führt zum Erfolg!

 

Iolanta Bubneliene feiert schon das zweite Mal ihren Geburtstag in der Vivasan Familie! Und diesmal ging sie zur Bühne und trug das Thema « Vivasan in meinem Leben» vor. «Ich als Magnet ziehe die erfolgreichen Menschen an!»- so Iolanta. «Vivasan Geschmack für mich ist Qualitäts- undLebensgeschmack!» Es ist zu betonen, dass Iolanta aus einer kleinen Stadt Panevezhis in Litauen stammt.

Sie ist bei Vivasan mit dem Ehegatten und der Tochter tätig. Ihr Umsatz ist öfters höher als der der Lager in großen Städten.

Und die Sache liegt in der Begeisterung, mit der Iolanta arbeitet. Ihr Auftrittwurdemit Fotos begleitet. Auf einem Foto stand sie an der bekannten Sendung «EstkakEst» als Spezialistin in Kosmetik, auf dem anderen – Relax-Moment mit Aromatherapie im Unterricht in ihrem Klub.

«Wenn ich lerne, ich bekomme interessante Information und ich muss sie mit meinen Freunden teilen». Das ist das Geheimnis des Erfolgs dieser charmanten Frau.

 

Das Seminar wurde vom Generaldirektor von Vivasan Karriereleiter, Könner – Sheresheva Olga Vasilievna – beendet.

Alle lieben es, wenn Frau Sheresheva auftritt, da sie wissen, dass es nicht nur interessant wird, sondern sie kriegen ein Instrument zur erfolgreichen Arbeit.

Die neuen Teilnehmer betonen gleich, dass es Profi in ihrem Fach ist.

Das Thema war «Warum braucht man Diskontkarte – deren Vorteile und Möglichkeiten».

Vor allem muss man verstehen, dass die Klubkarte Vivasan nur dann erfolgreich verkauft wird, wenn Sie das an sich verkaufen können! Wenn Sie die Karte brauchen, dann braucht sie jeder.

Es gibt Zustände, ohne welche man Business nicht anfangen kann, u.z: Leidenschaft, Beherztheit, Liebe, Courage/Spiel. Auf den Slides mit verschiedenen Typen der Verkäufer haben sich viele erkannt. Das interessante daran, dass auf diesem Wege der Verkaufskunst wir alle Typen durchgehen.

Als Olga über die Durchführung der Klubtage erzählt hat, hat sie interessante Fragen berührt, die man sich stellen muss. U.z.: Wenn ich über Vivasan nicht erzähle, dann wer? – Wenn ich nicht dem Menschen erzähle, dann wem?

Sie hat auch näher zum Anfang des Geschäftsgesprächs erklärt, wie viele Minuten man jedem Teil davon widmen muss. Wenn Sie eine Präsentation oder Geschäft führen, dann müssen Sie sich merken, was Auftritt, Hauptteil und Abschluss wäre. Wenn Sie über die Vorteile der Klubkarte erzählen, werden Sie bei der Anmeldung nur dann erfolgreich, wenn Sie die Information qualitative geben und die gesamten Phasen des Geschäfts folgen.

 

Das Seminar war zu Ende. Dasgesamte Fotovonallen Teilnehmern, Fotomitdem Präsidenten Herrn Göttfried, mit Ehepaar Frigolli, mit dem berühmten Parfümeur Michael Firster, mit Robert Bastrong, mit Designer Silvio Sailer und Innovations manager Brian Graf – haben das Seminar beendet.

Über 200 Vivasan Vertreter reisten aus Riga mit der Erfolgsperle aus!

Wir sehen uns wieder, Vivasan-Teilnehmer!

Loading
Loading